Fachschule | Meisterausbildung | Facebook | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
facebook Gartenbauschule Langenlois
Schulfilm Gartenbauschule Langenlois
English-Info Gartenbauschule
19.04.2016  Beruf(ung) in der Natur
Die Gartenbauschule Langenlois zeichnete bundesweit 24 Meister in der Garten- und Landschaftsgestaltung aus. Vertreter der Wirtschaftskammer und der Berufsinnung überreichten die Meisterbriefe.
Als Kompetenzzentrum im Bereich der Grünen Berufe bildet die Gartenbauschule Langenlois jedes Jahr zahlreiche Meister in den Berufen Gärtner, Florist und Gartengestaltung aus. Am vergangenen Freitag konnte im Beisein von Landeshauptmann-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka eine weiter Meisterklasse offiziell abgeschlossen werden. Unter den rund 100 geladenen Gästen konnten auch Landesschulinspektor Karl Friewald, Bezirkshauptmann Hofrätin Dr. Mayrhofer und Bischofsvikar Msgr. Mag. Schrittwieser begrüßt werden. Sie konnten sich von den zahlreichen Auszeichnungen und herausragenden Leistungen der Absolventinnen und Absolventen überzeugen.

weiterlesen »
08.04.2016  Neuer Verkaufsraum in der Lehrgärtnerei
Am 1. April 2016 startete der Freitags-Verkauf in der Lehrgärtnerei Haindorf. Im neu gestalteten Verkaufsraum werden Pflanzen aus eigener Produktion angeboten. Jeden Freitag von 13-16 Uhr übernehmen Schüler die Bedienung und Beratung, damit sollen sie auf das Praxisleben und den Alltag im Geschäft vorbereitet werden. Weiteres soll der Verkaufsraum auch geregelte Einkaufszeiten für alle Kunden schaffen.
Das Verkaufsteam Haindorf freut sich auf Ihren Besuch - das Gartenjahr hat begonnen!

weiterlesen »
06.04.2016  Best of practice – Lernen von den Besten!
18 interessierte Junggärtner bildeten sich mit einer Fachexkursion in Salzburg weiter und besuchten Vorzeigebetriebe im Flachgau.
Neben der schulischen Ausbildung der angehenden Gärtnerinnen und Gärtner an der Gartenbauschule Langenlois sind Fachexkursionen ein entscheidender Teil der Ausbildung. Die Best of Practice Tour durch verschiedene Betriebe stellt die Ausbildung und die Schwerpunktsetzung im Abschlussjahr auf ein entscheidendes Niveau. Der Besuch von herausragenden und besonders innovativen und modernen Produktionsbetrieben zeigt wie die gelernte Theorie praktikabel und erfolgreich umgesetzt wird. Durch diese Beispielbetriebe, aber auch die Ideen und Diskussionen, die bei Fachexkursionen einen besonderen Platz einnehmen, können die Junggärtnerinnen und Junggärtner Pläne schmieden und über Grenzen gehen. Die Einblicke in die besuchten Betriebe sind gerade in der Hauptsaison ein besonderes Erlebnis. Wertvolle Tipps wurden von den Kolleginnen und Kollegen an die nächste Gärtnergeneration weitergegeben. „Wir profitieren hier ganz besonders“, sind sich Heinz Schindler und Lisa Wagner (Fachschule 4b) einig und meinen weiter, „Die Theorie ist das Auge der Praxis. So sehen wir unser theoretisches Wissen vielfältigster und erfolgreichster weise umgesetzt. Dieses praktische Wissen und die Tipps stehen in keinem Buch und so sind diese gerade vor unserem Abschluss besonders bedeutend.“

weiterlesen »
05.04.2016  NÖ Landesschulsprecher der Landwirtschaftsschulen gewählt
LR Schwarz: SchülervertreterInnen stärken das Demokratieverständnis der Jugend

St. Pölten (4.4.2016) Niederösterreichs Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschulen haben kürzlich ihre Vertretung für das kommende Schuljahr gewählt. Der 17-jährige Kevin Luger von der Gartenbauschule Langenlois wurde zum neuen Landesschulsprecher 2016/2017 gekürt. Als inhaltliche Schwerpunkte kündigte Luger an, sich für eine Weiterentwicklung der Schülerrechte zu engagieren und aktiv für die Anliegen der Schülerinnen und Schüler bei den Direktionen sowie den politischen Verantwortlichen einzutreten.

Bildungslandesrätin Mag. Barbara Schwarz gratulierte Kevin Luger zur Wahl: „Die Einbindung der Schülervertreter stärkt das Demokratieverständnis der Jugend. Nur mit der Zusammenarbeit aller Schulpartner ist eine gelingende Schule möglich, die Schülerinnen und Schüler gemäß ihrer Begabungen und Talente fördert.“ Für Schwarz ist es ein wichtiges Signal der Bildungspolitik, den Jugendlichen auf Augenhöhe und mit Respekt zu begegnen. „Die Landesschulsprecher besitzen eine Vorbildfunktion für alle Schülerinnen und Schüler, indem sie Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen und wertvolle basisdemokratische Arbeit leisten“, so Schwarz.

Die Landesschülervertretung (LSV) ist in Österreich die gewählte gesetzliche und überparteiliche Vertretung der Schülerinnen und Schüler eines Bundeslandes gegenüber dem Landesschulrat, sonstigen Behörden und dem Landtag. Außerdem unterstützen die Schülervertreterinnen und Schülervertreter an den einzelnen Schulen die Klassensprecherinnen und Klassensprecher bei ihrer Arbeit und organisieren Seminare, Informationsveranstaltungen, SchülerInnenparlamente und Schulpartnerschaftsgespräche. Die Landesschülervertretung Niederösterreich repräsentiert über 200.000 Schülerinnen und Schüler.


weiterlesen »
21.03.2016  Volksschule Schönberg besucht die Gartenbauschule in Langenlois
So klein und schon einen Beruf ausüben: Die Kinder der 1.Klasse durften einen Tag Gärtner und Florist in der Gartenbauschule Langenlois sein. Nach einer kurzen Schulführung mit Gärtnermeisterin Helga SCHAIDER durften die Kinder gemeinsam mit den Lehrlingen Isabella, Vanessa und Judith einen Eichblattsalat pflanzen, Chili pikieren, Grünlilien vermehren und einen Palmbuschen binden. Zwischendurch gab es auch für alle eine gesunde Jause. Stolz über die geleistete Arbeit und mit vollen Händen fuhren wieder alle Volksschüler nach Hause.
Zusammenfassung der Kindermeldungen: „Danke für einen sehr interessanten Tag, der uns allen sehr viel Spaß gemacht hat.“


weiterlesen »
01.03.2016  Heute schon Fair - nascht?
Im Internat der Gartenbauschule Langenlois gibt es seit Neuestem einen FAIR-O-MAT, gefüllt mit leckeren, fair gehandelten Produkten.
Im Rahmen des Ökologieunterrichts wurde das Thema Fair Trade erarbeitet und es kam die Idee auf einen Fair-o-mat für die Schule zu organisieren.
Er wird als Leihgerät vom Weltladen Krems der Schule zur Verfügung gestellt und es ist der 2. FAIR - O -MAT in ganz Österreich.
Der Fair-o-mat ist ein Snackautomat gefüllt mit ökologisch nachhaltigen Fairtrade Produkten und funktioniert ohne Strom, nur mechanisch.
Fair-naschen ist cool, meinen die Schülerinnen und Schüler der Gartenbauschule!


weiterlesen »
01.03.2016  Dem Gipfel im Schnee entgegen
Nach den Erfolgen des österreichischen Skiteams nahmen sich die Schülerinnen und Schüler der Gartenbauschule Marcel Hircher und Anna Fenninger zum Vorbild und verbrachten eine intensive Wintersportwoche gemeinsam in der Steiermark. Rund 40 begeisterte Skifahrer, Snowboarder und Schneegenießer der Alternativgruppe konnte der Skikursleiter Andreas Kovac willkommen heißen. Eine perfekte Organisation und traumhaftes „Wunschwetter“ rundeten die Woche in der Steiermark ab. Unter der Anleitung von Christian Denner und Gottfried Müllebner erlernten Neulinge am Board sicheres Gleiten durch den Schnee. Wolfgang Funder und Andreas Kovac kurvten mit den Schifahren auf den Pisten talwärts. An das Können von Hirscher und Fenninger reichten die Schüler am Ende der Woche schon fast heran. Die Begeisterung, Kraft und Ausdauer hätten für noch viele folgende Tage gereicht.

Für alle Teilnehmer, die weder Board noch Ski als das „Suchtmittel“ der Woche nutzten, organisierte Klassenvorständin und diesjährige Begleiterin Juliane Huber die Alternativgruppe. Ein abwechslungsreiches und tolles Programm für die unternehmunslustigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der „Alternativgruppe“ stand am Programm. Schneeschuhwandern, Langlauf, Thermenbesuch und Wanderausflüge in die märchenhafte Umgebung in der neuen Großgemeinde Irdning-Donnersbachtal sorgten für gute Stimmung.

weiterlesen »
20.02.2016   Neue Turngeräte
Dank der Unterstützung der österreichischen Schulsporthilfe können für unsere Schule neue Sportgeräte angeschafft werden!
Nach gemeinsamer Überlegungen entscheiden sich Schüler und Lehrer welche Sportgeräte als Ausgleich zum stressigen Schulalltag angeschafft werden sollen.
Vielen Dank schon jetzt für die Unterstützung!

Sponsoren siehe: Menü Schule_Schüler - Sponsoring


weiterlesen »
22.01.2016  Gelungene Partnerschaft zwischen Schule und Wirtschaft
Gartenbauschule Langenlois erzielt mit einzigartigen Projekten Spitzenförderung zur Umsetzung der Schulprojekte.
Mit drei eingereichten Projekten werden Aktivitäten in der Gartenbauschule gezielt gefördert. Raiffeisen liegt eine bestmögliche und vielseitige Ausbildung an den Landwirtschaftlichen Schulen besonders am Herzen. Mit 3000 Euro insgesamt können nun die geplanten Konzepte in Angriff genommen werden. Dem Langenlois Obstbaumkreis, den Kräutern im eckigen Kreis und dem Schönschreiben in Zeiten der modernen Medien steht also nichts mehr im Weg.
„Nicht alles kann aus dem laufenden Budgets finanziert werden“, weißt Dir. Franz Fuger und freut sich weiter, „Umso wichtiger ist es diese Projekte mit anderen Finanzierungsmöglichkeiten zu unterstützen und umzusetzen. Die Projektanträge wurden von den zuständigen Kolleginnen und Kollegen geschrieben und nun mit und von Schülern umgesetzt!“.
„Seit über 125 Jahren steht Raiffeisen für eine erfolgreiche Genossenschaftsarbeit in Österreich, die ganz bewusst Verantwortung in der Gesellschaft übernimmt. Partnerschaften, wie das Sponsoring von innovativen Schulprojekten, reihen sich in die langjährige Tradition des sozialen Engagements ein“, so Pundy. Das Sponsoring von Raiffeisen mit den Landwirtschaftlichen Fachschulen läuft bereits seit zehn Jahren und wird auch künftig fortgesetzt.
„Insgesamt werden 22 Projekte mit einer Gesamtsumme von Euro 20.000,- unterstützt. Darunter sind etwa Initiativen die auf Gesundheit und Fitness sowie die Förderung der Kreativität abzielen. So wurden Schulgärten neu gestaltet und ein Proberaum für den Schulchor wurde geschaffen. Ebenso sind Projekte zur Steigerung der Lesekompetenz und Schreibworkshops dabei“, informierte Landesschulinspektor Dipl.-HLFL-Ing. Karl Friewald.


weiterlesen »
22.01.2016  Gärten mit Geschichte
Die Neugestaltung des Kartäusergartens in Aggsbach-Dorf wird seit 4 Jahren von Schülern der Gartenbauschule Langenlois mit betreut und neu gestaltet..
Die Schülerinnen und Schüler erhielten für die professionelle Arbeit in den Gärten viele Informationen über den Orden der Kartäuser, die Bedeutung von Klostergärten für die Region aber auch die Veränderungen der Geschichte. Neben den praktischen Arbeiten wurden viele fachlichen Kompetenzen der Schüler in der Gestaltung, Obstbau und Gemüsebau erprobt und erweitert. „Die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Einrichtungen, Wissenschaftlern und Freunden der Kartause Aggsbach ist hervorragend,“ weiß GM Christian Kittenberger und meint überzeugt weiter, „Die Schülerinnen und Schüler erforschen neues Wissen, finden Zusammenhänge und können praktisches Wissen direkt umsetzen. Sie müssen aber gerade bei solch historischer Bedeutung sensibel und mit Bedacht ihr Können anwenden, Fertigkeiten die für Gärtner von unschätzbaren Wert sind.“


weiterlesen »