Fachschule | Meisterausbildung | Facebook | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Schulfilm Gartenbauschule Langenlois
GartenbauFACHschule Langenlois auf facebook
English-Info Gartenbauschule

Bedeutende Kooperationen auf internationalem Niveau

Gärtnerische Facharbeiter benötigen einen internationalen Aspekt in ihrer Ausbildung. Die Gartenbauschule Langenlois trägt dieser Notwendigkeit vielseitig Rechnung und setzt hierbei internationale Maßstäbe durch Kooperationen in der Ausbildung und veranstaltet internationale Seminare.

Eine große Auszeichnung für die Gartenbauschule ist der Besuch einer ranghohen Delegation bayrischer Gartenexperten in Langenlois. Interessiert informierten sie sich über die vielfältigen Gartenbauausbildungen, welche die Gartenbauschule Langenlois bietet. Beim Rundgang im Schulgarten wurde auch der internationale WorkShop „Trockensteinmauern im Kamptal“ (8. – 13. Juni, Gartenbauschule) besprochen.

Die internationale Vergleichbarkeit der Ausbildungen, aber auch Weiterbildungen beschäftigen die Gartenbauschule intensiv. Durch die zahlreichen Austausche mit anderen Ländern und den Betrieben in Niederösterreich profitiert die gärtnerische Ausbildung in Langenlois enorm. Durch die zahlreichen internationalen Praktika, die von der Gartenbauschule koordiniert werden, profitieren besonders die Schülerinnen und Schüler der Gartenbauschule.

„Gerade in einem international liberalisierten Arbeitsmarkt, dem sich die jungen Fachkräfte in Österreich stellen müssen, ist eine internationale Ausbildung wichtiger denn je zuvor,“ ist Fachkoordinator DI Andreas Kovac überzeugt und meint weiter, „Die Koordination und Projekte benötigen viel Energie und Zeit. Zeit und Energie die sich gerade für unsere Schüler und ihre Ausbildung doppelt auszahlt!“

Immer wieder werden besonders die internationalen Erfahrungen im Ausbildungsbereich als besonders wichtig erachtet. „Durch den internationalen Aspekt können wir unseren Absolventinnen und Absolventen mehr bieten – Die vielen Anmeldungen für das kommende Schuljahr zeigen, dass wir mit unserer Ausbildung und den Zusatzqualifikationen auf dem richtigen Weg für die Zukunft sind.“, zeigt sich Dir. Franz Fuger überzeugt.

Im laufenden Schuljahr konnten bereits rund 50 Gäste aus den verschiedensten EU Ländern begrüßt werden. Derzeit verbringen 6 Schüler ihr Praktikum im EU Ausland und sammeln so internationale Berufspraxis. Neben Kollegen aus Deutschlang, Estland, Slowenien, Tschechien und der Slowakei, die an der GBS Langenlois begrüßt werden konnten, sammelten KollegInnen heuer internationale Eindrücke in den verschiedensten Ländern der Union.

Die Gartenbauschule ist mit rund 250 Schülern in der Fach- und Berufsschule die größte Gartenbauschule Österreichs und mit ihrer 4jährigen Ausbildung eine Besonderheit im Fachschulwesen. Am Standort Rosenhügel (Schule) und Haindorf (Lehrgärtnerei) werden die Schülerinnen und Schülern aus ganz Österreich von rund 80 Angestellten ausgebildet, betreut und versorgt.

Foto von links: Dir. Dr. Andreas Becker (Leiter der Bayrischen Gartenakademie), Wolfram Veitl (Präsident des Bayrischen Landesverbandes für Gartenbau mit seiner Frau), Dir. Anna Maria Betz (Gartenbauberufsschule Langenlois), Ministerpräsident Günter Knüppel (Bayrisches Landwirtschaftsministerium) sowie Dir. Franz Fuger (Gartenbaufachschule Langenlois)
Foto: Gartenbauschule Langenlois, Anita Fichtinger