Fachschule | Meisterausbildung | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum | Datenschutz
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Schulfilm Gartenbauschule Langenlois
GartenbauFACHschule Langenlois auf facebook
English-Info Gartenbauschule

Eine Steinpyramide ziert die beliebte Wanderroute
Neues einzigartiges Wahrzeichen am Weinweg Langenlois

Durch Unterstützung der Gartenbauschule und den fleißigen Händen unseres Gartengestalters Helmut Schieder hat der Weinweg Langenlois eine neue Attraktion. 

Mit einer fünfeckigen Steinpyramide schuf die ARGE Trockenstein im Rahmen des NÖ Viertelfestival 2018 ein weltweites Unikat. Es gibt weltweit weder historisch noch als modernes Bauwerk eine fünfeckige Steinhütte, wie sie hier ohne Mörtel als Weingartenhütte entstand. Stein, Holz und Glas waren immer wichtige Elemente der Waldviertler Wirtschaft. Das Kunstprojekt unter Leitung der Gartenbauschule Langenlois und der Weinbauschule Krems kombiniert diese Materialien: farbige Glassteine in den Mauern und Fenstern sorgen für bunte Lichteffekte. Eine Holzpalisade symbolisiert die Schiltener Kreisgrabenfunde. Neben den heimischen Steinlegern Mario Fordinal, Theresia Haider, Kurt Lenitz und Helmut Schieder (Gartenbauschule Langenlois) haben Künstler aus Irland, Deutschland, Schweiz und Kanada mitgearbeitet.

Die technischen Daten: „Während die Mauern 85 cm dick sind, beträgt die Stärke des Kragkuppeldaches bis zu 1,20 Meter. Bei 4,50 Meter Außendurchmesser und einer Höhe von 4,20 Meter haben wir 88 Tonnen Stein verlegt – bei insgesamt 1.200 Arbeitsstunden.“ 

Trotz Rekordhitze kamen rund 100 Gäste zur Eröffnung in die Weingärten hinter dem Loisium und staunten bis in die Nachtstunden über die bunt beleuchteten Glasnischen in der Pyramide.

Tipp: Steinbau-Veranstaltungstipp in Irland:  Stonewall Building Workshops

Projektleiter Rainer Vogler (Weinbauschule Krems), Claudia Brauneis (Ursinhaus Langenlois), Paradewinzer Karl Steininger, Steinmaurerin Theresia Haider, Vizebürgermeister Leopold Groiß, Gartenbauschul-Direktor Franz Fuger, Steinmaurer Kurt Lenitz.

Fotograf: Erhard Kührer